Veranstaltungen

Dienstag, 12.April 2016 19.30 Uhr
Museumsgesellschaft Ulm Neue Strasse

„Ich denke und spreche nichts als von Goethen“

Über den Schriftsteller und Goethe-Adlatus Johann Peter Eckermann.
Ein unterhaltsamer Literaturabend mit Dr. Heiko Postma, Hannover
Neun Jahre lang, von 1823 bis 1832 stand sein Leben nahezu total im Zeichen Goethes. Er war der (unbezahlte) ‚Adlatus‘ des Dichterfürsten, Helfer, Chronist, Gesprächspartner und Anreger, der dem Dienst am Meister alles andere unterordnete, sein Privatleben ebenso wie seine beruflichen Perspektiven. Dafür musste er auch Spott ertragen, wie beispielsweise von Heinrich Heine, der ihn als „Goethe-Papagei“ verunglimpfte. Lebendig und amüsant liefert Heiko Postma, gestützt auf autobiografische und literarische Texte Eckermanns ein Porträt dieses Schriftstellers. Postma, bis 2011 Herausgeber der Zeitschrift ‚die horen‘ und Autor zahlreicher literarischer Veröffentlichungen, versteht es, leichtfüßig und mit spitzer Zunge, ein Literatur- und Sittengemälde der Goethe-Zeit darzustellen und dabei eines der wichtigsten Werke des 19. Jahrhunderts dem Publikum nahezubringen.




GROSSE FRÜHJAHRSAKTION

Besuchen Sie unser Aegis-Refugium im 1.Stock. Hier finden Sie eine große Auswahl an Grafiken. Stahlstiche, Radierungen, Kupferstiche und Lithografien finden Sie hier zu günstigen Preisen!